Welpen auswählen

Um einen gesunden Welpen zu erkennen, hilft es sowohl die körperlichen Merkmale zu beachten, als auch auf die Verhaltensweisen des Welpen zu beobachten. Begutachten Sie das Lager der Welpen. Es sollte einen sauberen und gepflegten Eindruck machen sowie keinen üblen Geruch haben. Lassen Sie sich unbedingt die Eltern des Welpens zeigen. Einen Welpen auswählen erfordert also eine gute Vorbereitung.

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Äußere Merkmale von Rottweiler Welpen
  2. Die Eltern des Welpen
  3. Häufige Krankheiten von Rottweilern erkennen
  4. Achtung! Das Kupieren von Rottweiler Welpen
  5. Produkt-Empfehlungen

 

Äußere Merkmale von Rottweiler Welpen

Das Fell des Welpens sollte dicht und flauschig sein. Gelocktes oder gewelltes Fell ist eher untypisch für Rottweiler. Die Läufe sollten gerade, fest und kräftig sein. Die Gelenke der Läufe sind erkennbar ausgeprägt. Das Milchzahngebiss hat normalerweise 28 Zähne. Die oberen Schneidzähne liegen scherenartig über den unteren Schneidezähne. Der Lidrand der Augen sollte trocken sein. Feuchte Lidränder weisen auf eine Einwärtsstülpung der der Augenlider hin. Die Bauchdecke liegt fest und rund an. Bei Rüden sollten beide Hoden ertastbar sein.

⇧ nach oben

Die Eltern des Welpen

Die Eltern des Welpen sollten unbedingt begutachtet werden. Achten Sie sowohl auf der körperlichen Merkmale als auch auf die Verhaltensweisen der beiden Rottweilern. Aufschlussreich ist die Kontaktaufnahme mit der Hündin. Nähert sie sich ängstlich, neutral oder aggressiv? So bekommen Sie einen ersten Eindruck was Sie von Ihrem kleinen Welpen als ausgewachsener Hund erwarten zu haben.

⇧ nach oben

Häufige Krankheiten von Rottweilern erkennen

Lassen Sie sich die Zuchtpapiere, einen Stammbaum und ein schriftliches Gesundheitszeugnis geben. Auch sollte Ihnen ein Impfpass ausgeben werden, wobei die bereits gegebenen Impfungen, bereits eingetragen sein sollten. Im Zweifelsfall engagieren Sie einen Tierarzt, der Sie begleitet und den gewünschten Welpen untersucht. Schließen Sie aus, dass in der Zuchtlinie genetische Krankheiten wie die Ellenbogen- oder Hüftgelenksdysplasie aufgetreten sind. Die Krankheiten sind häufig bei Rottweilern anzutreffen. Die Ursachen liegen häufig in der unsachgemäßen oder übertriebenen Züchtung von Rottweilern.

⇧ nach oben

Achtung! Das Kupieren von Rottweiler Welpen

Das Kupieren von Rottweiler Welpen ist in Deutschland grundsätzlich verboten. Befürworter des Kupierens betonen, dass durch das Entfernen der Rute ein mögliches Verletzungsrisko vermieden wird und sich die Beweglichkeit des Rottweilers erhöht. Nicht abstreitbar ist, dass ein solcher Eingriff ohne Narkose dem Welpen Schmerzen zufügt und daher nicht zu empfehlen ist. Das Verbot und geregelte Ausnahmefälle werden im Tierschutzgesetz Paragraph 6 beschrieben.

⇧ nach oben


Das könnte Sie auch interessieren:

⇧ nach oben

Share Button