Vor dem Kauf

Rottweiler-Welpe liegt in der Sonne

Bevor Sie sich einen Rottweiler-Welpen anschaffen sind einige Punkte zu beachten. Sie sollten sicherstellen, dass Sie dem Hund ausreichend Zeit und auch Lebensraum bieten können. Zu bedenken ist, dass zur Haltung eines Rottweilers auch genug finanzielle Mittel vorhanden sein müssen. Auch Ihre Familie, Nachbarn oder Vermieter sollten berücksichtigt werden. Planen Sie in jedem Fall eine Woche oder länger Urlaub ein, damit der Rottweiler-Welpe sich die ersten Tage nicht allein fühlt. Es gilt also sich gut vor dem Kauf eines Rottweiler-Welpen vorzubereiten.

 

Inhaltsverzeichnis:

    1. Persönliche Eignung
    2. Rechtliches
    3. Das Alter des Welpen
    4. Rüde oder Hündin
    5. Wichtige Anschaffungen
    6. Produkt-Empfehlungen

… direkt weiter zu Rottweiler-Züchtern in Ihrer Nähe …


Persönliche Eignung

Es ist wichtig sich darüber Gedanken zu machen, ob man für das Halten eines mittelgroßen Hundes überhaupt geeignet ist. Das betrifft Ihre eigene Persönlichkeit, Ihre finanzielle Situation, Ihr persönliches Umfeld (Kinder, Nachbarn) und auch die tägliche Zeit, die Sie Ihrem Schützling bieten können. Gerade Rottweiler brauchen eine klare und faire Führung, damit sie ein gesundes Sozialverhalten entwickeln können. Seien Sie sich bewusst, dass Rottweiler nicht als Kampfhunde erzogen werden wollen, da sie ein starkes Harmoniebedürfnis besitzen und ihnen Gewalt fremd ist.

>> nach oben

Rechtliches

In einigen Bundesländer der Republik Deutschland für die Rasse der Rottweiler-Hunde als sogenannte Listenhunde. Je nach Gesetzeslage kann die Haltung eines Rottweilers verboten oder eingeschränkt sein. Oft ist die Haltung eines Rottweilers mit gewissen Auflagen verbunden. So kann es sein, dass ein Wesenstests vorgeschrieben ist oder die Eignung als Hundehalter nachgewiesen werden muss.

>> nach oben

Das Alter des Welpen

Für die gesunde Entwicklung des Rottweiler-Welpen benötigt dieser ausreichend Zeit mit seiner Mutter sowie den Geschwistern in seinem Wurf. Das ideale Alter des Welpen zur Eingliederung in die eigene Familie ist zwischen acht und zehn Wochen. Ist er gesund entwickelt, wiegt er mit zehn Wochen bereits acht bis zehn Kilogramm. Bedenken Sie, dass je früher der Welpe Kontakt mit Ihnen hat, umso tiefer wird seine Beziehung zu Ihnen werden. Wenn Sie jüngere Kinder haben, beziehen Sie diese möglichst früh in die Kennen-Lernen-Phase des Welpen mit ein.

>> nach oben

Rüde oder Hündin

Wichtig ist auch die Entscheidung zwischen einer Hündin oder einen Rüden. Bei weiblichen Rottweilern tritt alle sechs Monate die Läufigkeit ein. Hier muss für ausreichende Hygiene gesorgt werden. Die Läufigkeit wirkt sich auch auf das Sozialverhalten der Hündin aus. Rottweiler Rüden wird nachgesagt eigensinniger zu sein. Auf jeden Fall sind Rüden schwerer, größer und kräftiger als Hündinnen. Im Umgang mit Rüden ist also besonders auf die Erziehung und die Einbindung in deine eigene Familie zu achten.

>> nach oben

Wichtige Anschaffungen

Ist die Entscheidung einen Rottweiler zukaufen gefallen, gibt es einiges vorzubereiten. Die Beschaffung von welpengerechter Nahrung sowie Wasser- und Futternäpfe, das Herrichten eines Schlafplatzes und nicht zuletzt die Auswahl von einigen Spielzeugen. Um den Schlafplatz herzurichten, gibt es eine große Auswahl an Hundekörben, Hundedecken und Hundehütten. Letztere können Sie selbst bauen oder beispielsweise in einem Baumarkt kaufen. Später benötigen Sie Zubehör wie ein Halsband, einen artgerechten Maulkorb und eine feste Leine um sicher Gassi gehen zu können.

>> nach oben

Produkt-Empfehlungen (amazon store):

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

>> nach oben