Rottweiler-Nachrichten März ’18

Rottweiler guckt interessiert (dpa)

Hier eine Zusammenfassung der Rottweiler-Nachrichten für März 2018. Der Rottweiler-Blog berichtet Positives wie Negatives. Ein unglaublicher Vorfall in Australien, ein feiger Gift-Angriff gegen einen Rottweiler sowie ein Artikel der anderen Art von zwei Achtklässler. 

 

 

 

Rottweiler stirbt durch Giftköder (pnp.de) (28.03.2018)

Das Rottweiler früher als Allrounder die unterschiedlichsten Aufgaben bewältigen konnten, bestätigt sich auch heute noch. Der siebenjährige Rottweiler Action wurde als Polizeihund ausgebildet und half am 15.01.2018 der Berliner Polizei beim der Festnahme eines flüchtigen Einbrechers.

Als die Berliner Polizei nachts zu einem gemeldeten Einbruch auf das Gelände einer Baufirma gerufen wurde, fanden sie dort mehrere verdächtigte Personen. Die mutmaßlichen Einbrecher flüchteten zunächst über den Bauzaun und verschwanden Richtung Industriegebiet. Die Kollegen vor Ort forderten dann die Hundestaffel an, um die Flüchtenden aufzuspüren. Der Rottweiler Action spürte schließlich einen der Einbrecher auf. Dieser hatte sich unter Bauschutt versteckt, konnte aber die Spürnase des Rottweilers nicht täuschen. Der Mann wurde verhaftet und wartet nun auf seinen Prozess.

hier geht’s zum Artikel von pnp.de

Rottweiler ein Familienhund (schwarzwaelder-bote.de) (28.03.2018)

Der Schwarzwälder Bote berichtet über den Besuch zweier Achtklässler bei einem Rottweiler-Züchter. Oder besser die Achtklässler berichten im Schwarzwälder Boten. Den Bericht haben die beiden selbst verfasst.

Im ersten Absatz wird hervorgehoben wie freundlich die Rottweiler den Besuch begrüßen. Also keine Spur von dem beängstigenden Verhalten, das die beiden Autoren den meisten Rottweiler zunächst zugeschrieben hätten. Im weiteren Verlauf wird zusammengefasst, was über Rottweiler allgemein an Informationen bekannt ist. Das Wesen eines Rottweilers wird hier als ruhig, intelligent und freundlich beschrieben. Rottweiler eignen sich aber nicht nur als Familienhunde. Schließlich arbeiten ja auch viele Rottweiler als Polizei- oder Schutzhunde. Zum Schluss gibt der Schwarzwälder Bote (also die Achtklässler), noch Ernährungshinweise. Zweimal am Tag Trockenfutter ergänzt mit Fleisch, Gemüse und Obst. Guter Artikel.

hier geht’s zum Artikel von schwarzwaelder-bote.de

Schreckensmeldung aus Australien (tag24.de) (04.03.2018)

Zugegeben ist nicht klar ob der Artikel über diesen Rottweiler-Vorfall seriös ist. Die australische Polizei berichtete lediglich von einem Todesfall während eines Barbecues. Allerdings berichten Zeugen von einem tödlichen Rottweiler-Angriff. Und zwar auf ein zwölf Monate altes Baby. Der Hund habe einen umzäunten Bereich verlassen und sei dann los gestürmt. Falls sich dieser Artikel bewahrheitet ist das tatsächlich ein schrecklicher Vorfall, der Familie und Bekannte unvorstellbare Zeiten durchleben lässt.

Schließlich ist an alle Hundebesitzer zu appellieren, Hunde nie unbeaufsichtigt in die Nähe von Kleinkindern oder sogar Babies zu lassen.

hier geht’s zum Artikel bei tag24.de

 

Produkt-Empfehlungen (amazon store):

Das könnte Sie auch interessieren:

 

>> nach oben

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.