Rottweiler Nachrichten Dezember 2017

Grafik mit Rottweilern und MedienHier die Rottweiler Nachrichten aus den Onlinemedien. In einem Fall konnte ein als Polizeihund ausgebildeter Rottweiler einen Verdächtigen nach einer Verfolgung stellen. Ansonsten gab es wieder Bissunfälle an den Rottweiler beteiligt waren. Auch hier wieder der Hinweis, dass die Ursache für solche Vorfälle ganz klar beim Hundehalter zu suchen sind.

 

 

66-Jährige muss nach Rottweilerbiss operiert werden (fnp.de) (07.12.2017)

Die Frankfurter neue Presse berichtete über einen Vorfall mit Beteiligung eines Rottweilers. Eine 66-Jährige ist beim Spazierengehen mit ihrem Hund durch einen Rottweilerbiss verletzt worden. Zunächst kämpfte ihr Hund mit dem Rottweiler, aber bei ihrem Versuch die Hunde zu trennen, wurde sie in die Hand gebissen. Gegen die Besitzerin des Rotties wird ermittelt, der Hund befindet sich in Polizeigewahrsam. … zum Artikel

Mann stirbt nach Rottweilerangriff an einem Schock (freiepresse.de) (20.12.2017)

Als ein 47-Jähriger mit dem Hund seines Vaters Gassi ging wurde überraschend von dem Rottweiler gebissen. Eine Verwandte, die ihn begleitete wurde nicht angegriffen und konnte unverzüglich den Rettungsdienst alarmieren. Der Gebissene ist aber noch an Ort und Stelle verstorben. Als Todesursache wurde nicht ausschließlich der Biss, sondern der darauf eintretende Schock, genannt. Die Polizei ermittelt zunächst nicht, da kein Verbrechen festgestellt werden konnte und von einem Unfall ausgegangen wird. … zum Artikel

Wie gefährlich war der Rottweiler? (SZ-Online) (20.12.2017)

Ergänzend zu dem obigen Artikel schreibt die SZ-Online, dass der Hund nach dem Angriff gegen den verstorbenen 47-Jährigen eingeschläfert wurde. Dies wurde von einem Tierarzt in Rücksprache mit dem Veterinäramt unmittelbar durchgeführt. … zum Artikel

Polizeihund schnappt zu: Drago stellt mutmaßlich betrunkenen Verkehrsrowdy (DerWesten.de) (21.12.2017)

In Mühlheim half ein Rottweiler als ausgebildeter Polizeihund einen mutmaßlichen betrunkenen Autofahrer nach seiner Flucht zu stellen. Der Hundeführer wies den Flüchtenden darauf hin, dass er den Polizeihund loslassen würde, wenn der Verdächtige nicht anhält. Dieser ignorierte die Drohung des Beamten und wurde dann vom Rottweiler Drago gestellt. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen den Flüchtigen.  … zum Artikel

Produkt-Empfehlungen (amazon store):

Das könnte Sie auch interessieren:

 

>> nach oben

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.